Deutschlands Pflegeprofis

Deutschlands Pflegeprofis sind nicht nur top in ihrem Beruf.

Sie können auch richtig gut feiern. Beim „Fest der Pflegeprofis“ im Berliner Reichstagsgebäude wurde an schön gedeckten Tafeln erst gut gegessen, viel erzählt und gelacht – und dann zu späterer Stunde bei beschwingter Livemusik zwar nicht auf, aber zumindest doch zwischen den Tischen und Stühlen ausgelassen getanzt. Und wie das bei einer guten Party so ist: Gehen wollte am Ende keiner.

Cookies

Dieses Element setzt Cookies ein. Um es anzuzeigen, stimmen Sie bitte im Hinweisbalken dem Einsatz von Cookies zu.

 

Aber zurück zum Anfang.

Alle Landesgewinner des bundesweiten Pflegewettbewerbs waren für diesen Abend nach Berlin geladen, um gemeinsam mit Vertretern von gesundheits- und pflegepolitischen Organisationen die vier Bundessieger zu ehren. Rund 130 Gäste kamen dafür im Abgeordnetenrestaurant des Reichstagsgebäudes zusammen. Dass es ein emotionaler Abend werden würde, zeigte sich früh – Standing Ovations und Tränen der Rührung inklusive. Alle vier Gewinner wurden vor der Preisübergabe durch kurze Einspielfilme in ihren unterschiedlichen Aufgaben- und Arbeitsbereichen vorgestellt und mit Begeisterung und viel Applaus bedacht.

Videoportraits der Bundessiegerinnen und -sieger

Cookies

Dieses Element setzt Cookies ein. Um es anzuzeigen, stimmen Sie bitte im Hinweisbalken dem Einsatz von Cookies zu.

1. Platz 

Manuel Strohdeicher aus Hameln / Niedersachsen

Cookies

Dieses Element setzt Cookies ein. Um es anzuzeigen, stimmen Sie bitte im Hinweisbalken dem Einsatz von Cookies zu.

2. Platz

Christine Goßlau aus Koblenz / Rheinland-Pfalz

Cookies

Dieses Element setzt Cookies ein. Um es anzuzeigen, stimmen Sie bitte im Hinweisbalken dem Einsatz von Cookies zu.

Azubi-Siegerin

Ann-Sophie Schmidt aus Nürnberg / Bayern

Cookies

Dieses Element setzt Cookies ein. Um es anzuzeigen, stimmen Sie bitte im Hinweisbalken dem Einsatz von Cookies zu.

3. Platz

Team der Intensivstation des MediClin Herzzentrums Coswig aus Coswig (Anhalt) / Sachsen-Anhalt

 

Dass hier Menschen ausgezeichnet werden,
„die ihren Beruf gerne ausüben“,

bezeichnete PKV-Pflegegeschäftsführer Andreas Besche folglich als die „entscheidende Botschaft“ des Abends – was wurde durch all die lachenden, fröhlichen Gesichter bestätigt wurde, die, befragt nach ihrem Beruf, darin trotz aller Schwierigkeiten eine Berufung sehen. „Ich bin wahnsinnig stolz und froh, dass durch den Preis endlich mal wieder die schönen Seiten des Berufs präsentiert werden“, sagte uns eine der Thüringer Landessiegerinnen und brachte damit das zentrale Anliegen des Pflegeprofi-Wettbewerbs auf den Punkt. Entsprechend zufrieden zeigte sich PKV-Verbandsdirektor Florian Reuther. Das Ansinnen des Wettbewerbs – die Wertschätzung der Pflege voranzutreiben – habe sich voll und ganz erfüllt.


Anerkennung war überhaupt das Stichwort des Abends.

Andreas Westerfellhaus, Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung und Schirmherr des Wettbewerbs gab den Pflegeprofis sogar ein Versprechen:

„Ihre Tätigkeit wird in Deutschland künftig immer mehr Wertschätzung erfahren.“

Andreas Westerfellhaus, Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung

Die Bilder eines schönen Abends sehen Sie hier.

Und hier können Sie sich noch einmal einen Überblick über alle Bundes- und Landessieger 2019 verschaffen.

Station E120 neonatologische Intensivstation & Intermediate Care Station aus Jena / Thüringen zum Portrait

Alida Kunert aus Sonneberg / Thüringen zum Portrait