Profi-Preisverleihung Saarland

Menschliche Wärme und Hochleistungsmedizin

Als das Team der Intensivstation im Frühjahr von seiner Nominierung erfahren hatte, war Stationsleiter Matthias Becker zunächst überrascht. „Ich arbeite sehr gerne mit diesem motivierten und engagierten Team zusammen, in dem jeder tagtäglich sein Bestes zum Wohle unserer Patientinnen und Patienten gibt. Die Auszeichnung ist für uns zugleich Anerkennung, aber auch Ansporn, niemals nachzulassen“, sagte der sichtlich stolze Chef. Seit 2017 leitet er die pflegerische Arbeit der Intensivstation im CaritasKlinikum Saarbrücken an.

Zur Preisverleihung an die „beliebtesten Pflegeprofis“ des Saarlands durften sich die Kolleginnen und Kollegen überhohen Besuch freuen. Die saarländische Ministerin für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Monika Bachmann, ließ es sich nicht nehmen, den Siegern persönlich zu gratulieren. Die Stimmung: fröhlich und ausgelassen. „Auszeichnungen wie diese stärken das Bild der Pflege in der Gesellschaft und zeigen, dass bei uns im Saarland echte Pflegeprofis arbeiten. Wir kämpfen hier im Saarland alle gemeinsam für Verbesserungen in der Pflege, aber wir brauchen auch die Wertschätzung von außen und da ist diese Auszeichnung ein wichtiger Teil“, lobte die Ministerin in ihrer Dankesrede.

Etwa 60 Pflegekräfte sind auf der Station beschäftigt. Was sie in den Augen der Patienten und Angehörigen besonders auszeichnet, ist zum einen die hohe Professionalität und zum anderen ihre sympathische und menschlich zugewandte Art. „Auch bei Patienten die bewusstlos sind, wird mit sehr viel menschlicher Zuwendung gepflegt. Immer wird auch darauf geachtet, die Würde des Menschen zu achten. Alle in der Pflege nehmen sich wirklich so viel Zeit, wie es der Klinikalltag zulässt“, heißt es in der Nominierung. Viele der Pflegeprofis arbeiten mittlerweile seit mehreren Jahren im Team. Die Freude war bei allen groß. „Erfolgserlebnisse bei unserer Arbeit und medizinische Innovationen motivieren uns ganz besonders“, berichtet Becker stellvertretend für alle Kollegen.

Weitere Informationen zu den Siegern und zur Preisverleihung:
> Siegerporträt