Profi-Preisverleihung Nordrhein-Westfalen

Ein Team hält zusammen

Sie bewältigen große Herausforderungen – im Miteinander: Das Pflegeteam der Neonatologie am Universitätsklinikum Bonn kämpft täglich für die allerkleinsten Patienten. Auf der Frühgeborenen-Intensivpflegestation (NIPS) rettet das Team Leben, auf engstem Raum und mit weiten Herzen. Diese menschliche Wärme ist nicht nur für die rund 500 Babys, die jährlich hier versorgt werden, sondern auch für die betroffenen Eltern immens wichtig. Denn die Kinder auf der Intensivstation für Frühgeborene sind meist schwer krank und in kritischem Zustand. Für Eltern und Angehörige ist diese Zeit sehr belastend. Eine Herausforderung, die das junge und international aufgestellte Team anscheinend sehr gut meistert. „Ein begeisterndes Team!“, heißt es dazu in der Nominierung für den Pflegewettbewerb.

Dabei müssen die ausgebildeten Kinderkranken- und Gesundheitspfleger nicht nur hohen fachlichen Anforderungen genügen, sondern zu jeder Uhrzeit professionell wie empathisch agieren. Das gelingt nur, weil alle gerne zur Arbeit gehen und sie wissen, dass Wertschätzung und Kollegialität im Team keine leeren Floskeln sind. Und natürlich spornen die eigenen Erfolge enorm an: „Zu sehen, wie viele Kinder durch unsere Pflege nach einer kritischen Zeit die Station mit einer positiven Prognose verlassen, ist unser Antrieb“, bringt Andreas Kremer, der Leiter des Intensivpflegeteams die Begeisterung des Teams für seine Arbeit auf den Punkt.

Apropos, dass das Team Kinder liebt, haben sie auch auf anderem Feld bewiesen: 2018 haben 18 Pflegerinnen der knapp 80 Teammitglieder eigene Kinder geboren. 

Weitere Informationen zur Siegerin und zur Preisverleihung:

> Siegerporträt