Preisverleihung Saarland

Cookies

Dieses Element setzt Cookies ein. Um es anzuzeigen, stimmen Sie bitte im Hinweisbalken dem Einsatz von Cookies zu.

Ein richtig schöner Tag für alle

Tolles Wetter, tolle Stimmung, tolle Leute: So ließe sich die Pflegeprofi-Preisverleihung an das Pflegeteam der Intensivstation des Marienhaus Klinikums St. Wendel-Ottweiler kurz und bündig zusammenfassen. Aber der Reihe nach. Monika Bachmann, die Gesundheitsministerin des Saarlandes, war gekommen, um gemeinsam mit PKV-Geschäftsführer Joachim Patt Siegerurkunde und Blumen zu überreichen. Dafür war das Foyer des Geriatriegebäudes so voll geworden wie es in Coronazeiten maximal geht. Unter den 40-50 Gästen befanden sich viele Pflegerinnen und Pfleger der Station, Ärzte und weitere Klinikvertreter sowie Vertreter der Stadt und auch der saarländische Pflegebeauftragte. Den Preis nahm dann Olaf Zuschlag als Stationsleiter der Intensivstation entgegen.

Zuschlag bedankte sich besonders herzlich bei seinen Kolleginnen und Kollegen. Deutlich wurde auch für alle Außenstehenden: Die Preisträger sind ein Team, zeichnen sich durch einen starken Zusammenhalt aus. Sie begegnen sich auf Augenhöhe, wertschätzend, kollegial. Das gilt für alle Personen, die auf der Intensivstation arbeiten. Um diese schwierige Arbeit zu bewältigen, bedarf es hoher Fachkompetenz und eines sehr guten technischen Verständnisses. Schließlich gilt es, komplexe Maschinen zu bedienen und Patienten mit schwierigen Erkrankungen zu behandeln.

Sie alle treibt dabei an, Leben zu retten, Kranken zu helfen und Schmerzen zu lindern. Was sie leisten, wurde während der Preisverleihung anhand einiger Bilder per Beamer an die Wand geworfen. Trotzdem zeigten sich die Sieger als sehr bescheidene, eher „leise“ Menschen. Umso schöner, dass sie bei dieser Preisverleihung ganz im Mittelpunkt standen.