Preisverleihung Niedersachsen

Cookies

Dieses Element setzt Cookies ein. Um es anzuzeigen, stimmen Sie bitte im Hinweisbalken dem Einsatz von Cookies zu.

„Ohne uns Pflegende funktioniert es nicht“

Die Liste der Gratulanten war lang und prominent besetzt: Alle wollten Sybille Dodimead, frischgebackene Landessiegerin aus Niedersachsen, gratulieren. Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) war extra gekommen, um die besondere Leistung der Pflegerin am Sana Klinikum Hameln-Pyrmont zu würdigen. Auch Hamelns Oberbürgermeister, Claudio Griese (CDU), Landrat Dirk Adomat (SPD) und Johannes Schraps (SPD), Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises Hameln-Pyrmont, zählten zu den Laudatoren.

Die Corona-Pandemie war für Sybille Dodimead eine außergewöhnliche Zeit. Als gelernte Pflege- und Hygienefachkraft stand sie in den vergangenen eineinhalb Jahren sowohl ihren Kolleginnen und Kollegen als auch den Patientinnen und Patientinnen immer mit Rat und Tat zur Seite. Nicht umsonst zählt Dodimead zu den bekanntesten Gesichtern am Sana Klinikum. Aus Wertschätzung nominierte sie ein Kollege beim PKV-Pflegewettbewerb „Deutschlands beliebteste Pflegeprofis“. Hier erhielt sie prompt die meisten Stimmen in ganz Niedersachsen.

„Allen Pflegekräften hier gebührt dieser Titel

Die Siegerin selbst gab sich bescheiden: „Nicht ich allein habe diesen Preis gewonnen. Allen Pflegekräften hier gebührt dieser Titel.“ Warum sie seit vielen Jahren mit Leib und Seele in der Pflege arbeite, erklärte sie in ihrer Dankesrede: „Unseren Beruf, die Krankenpflege – ich liebe ihn. Wir sind einfach wichtig - ohne uns Pflegende funktioniert es nicht“, sagte sie vor rund fünfzig anwesenden Gästen, darunter auch Freunde und Familie.

Stolz über den Landessieg zeigte sich auch Marco Kempka, Geschäftsführer am Sana Klinikum Hameln-Pyrmont: Wer meine, „Deutschlands beliebtester Pflegeprofi“ wäre nur ein Wettbewerb, der täusche sich, stellte er klar. Dieser Preis sei eine wunderbare Auszeichnung und Anerkennung für die erstklassige Pflege, die seit Jahren am Klinikum vom gesamten Pflegepersonal erbracht werde.