Azubi- und Profi-Preisverleihung Baden-Württemberg

„Wertschätzung, die unser Team motiviert“

Gespannte Gesichter und leuchtende Augen. Am Klinikum Stuttgart gab es an diesem Donnerstag gleich zwei Anlässe zu feiern. Denn die Pflegefachkräfte des Klinikums hatten beim Wettbewerb „Deutschlands beliebtester Pflegeprofi“ gleich doppelt gepunktet. Das Pflegeteam der Intensivstation A4 am Standort Katharinenhospital sicherte sich den Landessieg in der Kategorie „Profi“, ebenso die Auszubildenden um Ronja Kratky der MB 42 Kinderorthopädie des Standorts Olgahospital. Sie durften sich in der Kategorie „Azubi“ die Baden-Württembergische Landeskrone aufsetzen.

Der passende Ort für die Auszeichnung war auch schnell gefunden. Vor dem kürzlich fertiggestellten Neubau des Katharinenhospitals bot sich ein wunderbarer Rahmen, die Sieger gebührend zu feiern. „Ich bin stolz auf beide Teams und ihre tägliche Arbeit, die sie hier leisten“, freute sich der medizinische Vorstand des Klinikums, Prof. Dr. Jan Steffen Jürgensen, und lobte: „Das zeigt die hohe Qualität der Klinik und die Professionalität, mit der hier gearbeitet wird“.

Unter die Gratulanten mischte sich auch die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete und gesundheitspolitische Sprecherin der CDU/ CSU- Bundestagsfraktion, Karin Maag, die den Gewinnern vor imposanter Kulisse die Auszeichnungen überreichte: „Die zahlreichen Kolleginnen und Kollegen, die hier heute zu Ihrer Auszeichnung gekommen sind, drücken nicht nur höchste Wertschätzung aus - das spricht auch für einen guten Teamgeist und ein gutes Miteinander." Weiter hob sie einen wichtigen Punkt hervor, der zu häufig untergeht: „Der Pflegeberuf ist anspruchsvoll und vielschichtig. Es braucht viel fachliche Kompetenz und viel Einfühlungsvermögen, um den Bedürftigen helfen zu können. Das haben sie und das machen sie vorbildhaft. Und das braucht Wertschätzung!“

Holger Franzreb, der pflegerische Leiter der Intensivstation brachte es auf den Punkt: „Wir freuen uns extrem über diesen Preis. Teamwork wird bei uns groß geschrieben. Wir sehen die Auszeichnung als Wertschätzung für das gesamte Team, die uns sehr motiviert.“ Die Azubi-Landessiegerinnen nickten zustimmend. Auch für sie ist die Auszeichnung etwas Besonderes. Jetzt hoffen alle auf den Bundessieg. In der kommenden Woche startet der Wettbewerb in die nächste Runde. Dann kann jeder für seinen favorisierten Landessieger abstimmen. Denn wie heißt es so schön im Fußball: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel.

Weitere Informationen zu den Siegern und zur Preisverleihung:
> Siegerporträt Azubis

> Siegerportrait Profis